Der Förderverein des TuS Hoppstädten spendete kürzlich 100,- Euro aus dem Erlös einer Tombola, bei der man Karten für ein Konzert von The BossHoss gewinnen konnte. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen des Fördervereins und bei allen Teilnehmern der Tombola, für die Unterstützung.

Am 27. und 28.05.17 feiert der FCK-Fanclub Betze Buwe Hoppstädten, sein traditionelles Sommerfest am Gemeindezentrum in Hoppstädten-Weiersbach. Bei herrlichem Sommerwetter gibt es neben kühlen Getränken und warmen Speißen vom Grill, auch wieder eine große Tombola. Der Erlös dieser Tombola ist für Hilfsprojekte unseres Vereins bestimmt. Hierfür schon mal ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren. Wir empfehlen Ihnen das Fest zu besuchen, reichlich Lose zu kaufen und ein paar schöne Stunden bei den Betze Buwe Hoppstädten am Gemeindezentrum zu verbringen.

Wir freuen uns über das Engagement der Firma "Schreinerei Ritter", die anlässlich der Leistungsschau am kommenden Wochenende, den Erlös der Tombola unserem Verein spendet. Bitte besuchen Sie den Ausstellungsstand und kaufen Sie Lose für einen guten Zweck. Ihnen und insbesondere der Firma " Schreinerei Ritter" im Voraus besten Dank!

Für einen guten Zweck haben 27 Feuerwehrbeamte des Zentrums Brandschutz der Bundeswehr in Baumholder eifrig in die Pedale getreten. Im Rahmen eines Betriebsausflugs sammelten die Einsatzkräfte 450 Euro für unseren Verein.

Das Team unter der Leitung von Brandoberinspektor Sascha Dietzen machte sich in Rückweiler auf den Weg und fuhr über Berschweiler, Eckersweiler und Zinkweilerhof zur Feuerwache auf den Truppenübungsplatz. Rund 35 Kilometer wurden dabei zurückgelegt. „Der Ausflug war als teambildende Maßnahme gedacht. Außerdem haben wir uns im Rahmen einer möglichen Amtshilfe mit den örtlichen Gegebenheiten der an den Übungsplatz angrenzenden Gemeinden vertraut gemacht“, erläuterte Dietzen.

Die Spendenaktion regte der Feuerwehrbeamte Peter Dunkel aus Hoppstädten-Weiersbach an, der den Kontakt zu uns knüpfte. „Das ist eine tolle Sache und hilft uns weiter“, freute sich unser Vorsitzender Peter Heyda und bedankte sich bei der Spendenübergabe. (Textauszüge aus der Nahe-Zeitung vom 05.05.17)

Die Feuerwehrbeamte mit ihren Rädern (Foto: Benjamin Werle, Nahe-Zeitung vom 05.05.17)

Peter Dunkel und Sascha Dietzen bei der Spendenübergabe (Foto: privat)

Seit unserer Gründung im Jahr 1999 konnten wir bereits mehr als 43.600 Euro an Spenden ausschütten. Von dieser stolzen Bilanz berichtete unser Geschäftsführer Dieter Schöppel, in der Jahreshauptversammlung am 24.04.17 in der Cafeteria des Gemeindezentrums Hoppstädten-Weiersbach. Allein im vergangenen Jahr 2016, konnten wir Hilfsprojekte in Höhe von 10.700 Euro unterstützen. In Zusammenarbeit mit der Filiale der Firma Deichmann in Birkenfeld, wurden Gutscheine an die Tafel Birkenfeld und Baumholder übergeben. Mit diesen Gutscheinen konnten sich Kinder und Jugendliche in der Birkenfelder Filiale ein paar Schuhe im Wert von 40 Euro aussuchen. Bei vielen anderen Projekten wurde teilweise bewusst auf eine Berichterstattung in der Presse verzichtet, um die Identität der Spendenempfänger zu schützen, informierte unser Vorsitzender Peter Heyda. So wurden mehrere Kinder mit Lernproblemen durch langfristige Verträge mit einem Lerninstitut unterstützt, oder es wurden vom Verein Möbelstücke für Kinderzimmer angeschafft und weitergegeben. Peter Heyda bedankte sich auch bei vielen privaten Spendern, die bei Familienfeiern auf eigene Geschenke, zu Gunsten einer Geldspende für unseren Verein verzichteten. Die Kassenprüfer Deli Müller und Roswitha Kraus bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstands, die bei der anschließenden Abstimmung einstimmig erfolgte. Zum Schluss bedankte sich Peter Heyda bei den Mitgliedern für die Teilnahme und schloss die Versammlung mit dem Hinweis, dass man im Herbst wieder ein AH-Hallenturnier plant und Planungen für eine größere Jubiläumsveranstaltung 2019 in Angriff nehmen wird.

 

Auch in diesem Jahr findet die Aktion „Warme Winterschuhe für Kinderfüße“ statt. In Zusammenarbeit mit der Fa. Deichmann in Birkenfeld wurden bereits Anfang Dezember u. a. Gutscheine an die Tafel Birkenfeld und Baumholder übergeben.  Mit diesen Gutscheinen können sich Kinder und Jugendliche in der Birkenfelder Niederlassung jeweils ein paar Schuhe im Wert von € 40 aussuchen. Diese Aktion, die bereits im vierten Jahr stattfindet, findet bei allen Beteiligten großen Anklang, so dass sich auch in diesem Jahr die Gesamtsumme auf circa € 4.000 belaufen wird.

Neben dieser Aktion konnten wir im abgelaufenen Jahr auch etliche andere Projekte unterstützen, viele ohne Berichterstattung in der Presse, um die Identität der Empfänger zu schützen. So wurden mehrere Kinder mit Lernproblemen durch langfristige Verträge mit einem Lerninstitut unterstützt, Möbelstücke für Kinderzimmer wurden erstanden (Betten, Schreibtische, Kleiderschränke), um nur einige Beispiele zu nennen.

Wir bedanken uns bei allen Spendern und Gönnern für die großartige Unterstützung ganz herzlich und wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches neues Jahr 2017.

Als verspätetes Weihnachtsgeschenk überbrachte die Kinder- u. Jugendhilfe e.V. Hoppstädten-Weiersbach zwei Fahrräder in die Außenwohngruppe Fischbach des Kinderheims Niederwörresbach.

Über einen Erzieher der Wohngruppe, Sebastian Stüber, kam im Sommer 2015 der Kontakt zur Kinder- u. Jugendhilfe e.V. Hoppstädten-Weiersbach zustande. Vorstandsmitglied Volker Freytag erfuhr damals, dass eine Wohngruppe des Kinderheims eine größere Radtour plante, es jedoch an genügend geeigneten Fahrrädern mangelte. Die Kinder- u. Jugendhilfe e.V. konnte damals über private Spenden insgesamt acht Fahrräder organisieren und der Wohngruppe zur Verfügung stellen.
Angestachelt von der damaligen Radtour reifte bei zwei sehr sportbegeisterten Schwestern, die in der Wohngruppe leben, der Wunsch ein eigenes Rad zu besitzen.
Wir konnten nun kürzlich zwei weitere gebrauchte Fahrräder aus privater Hand in Empfang nehmen. Die Räder wurden von einem Fahrradfachbetrieb im Nachbarort kostenlos gewartet und konnten Anfang Februar an die Mädchen übergeben werden, die seitdem fast täglich im Sattel sitzen und stolz und sorgsam mit ihrem Besitz umgehen.
Herzlichen Dank an alle Fahrrad- und Dienstleistungsspender!

Bei unserer Jahreshauptversammlung am 25.04.16 im Gemeindezentrum Hoppstädten, konnte unser Vorsitzender Peter Heyda mehr Mitglieder begrüßen als in den vergangenen Jahren. Natürlich hätten es auch noch ein paar mehr sein dürfen wink.

In seinem Bericht über das abgelaufene Jahr ging er auf die verschiedenen Hilfsprojekte ein, die sich auf Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Familien erstreckte, teilweise auch über mehrere Monate. Ebenso hob er das Engagement der Mitglieder hervor, die uns bei der Organisation und Durchführung der SWR1 Night-Fever-Party unterstützt hatten und andere Veranstaltungen, bei denen sich unser Verein präsentieren konnte. So z.B. beim Stadtfest in Birkenfeld, wo ein Torwandschießen an unserem Stand aufgebaut war. Unser Kassierer Dieter Schöppel konnte in seinem anschließenden Bericht überaus erfolgreiche Zahlen verkünden. So konnten wir unsere Spendenbilanz seit der Gründung auf 47.800 € steigern. Ebenso stieg die Mitgliederzahl auf aktuell 172 Mitglieder. Er erwähnte auch, dass die Initiative, den Mitgliedsbeitrag freiwillig zu erhöhen, sehr gut angenommen wurde und dadurch die Mitgliedsbeiträge deutlich stiegen. Die Kassenprüfer bescheinigten unserem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Kassierers und des Vorstandes. Diese erfolgte einstimmig bei Enthaltung des Vorstandes. Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes wurden alle Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt. Zum Schluss bedankte sich Peter Heyda im Namen des Vorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen und für die Teilnahme an der Versammlung.

Der Vorstand v.l.: Kassierer Dieter Schöppel, Beisitzer Franz Heyda und Michael Bambach, Schriftführer Dieter Bergs, 2. Vorsitzender Volker Freytag und 1. Vorsitzender Peter Heyda

Foto: Franz Cronenbrock (DANKE)

Schubkarrenrennkomitee Hoppstädten-Weiersbach spendet Geld für Kinder in Not!

Das letztjährige, überaus erfolgreiche Schubkarrenrennen in der Doppelgemeinde brachte nicht nur Spaß und Freude für alle Zuschauer und Beteiligten sondern auch im Nachhinein Unterstützung für notleidende Kinder- und Jugendliche in der Region. Der Vorsitzende des Rennkomitees, Manfred Pitz, begleitet vom Schriftführer Dieter Bergs, überreichte dieser Tage an useren Vorsitzenden einen stattlichen Betrag für die wohltätige Sache. Peter Heyda dankte den Herren und erzählte, dass das Geld für eine alleinerziehende Mutter zur Anschaffung einer Waschmaschine just an diesem Tag gelegen kam.
Bis zum nächsten Rennen im Jahr 2020 - Hall Droff!