OIE unterstützt Aktion „Warme Schuhe für Kinderfüße”
• Gutschein für warme Winterschuhe
• OIE unterstützt mit 500 Euro
 
Damit man im Winter keine kalten Füße bekommt, sind gute Schuhe die wichtigste Voraussetzung. Winterschuhe schützen uns vor Matsch, Schnee, Wasser und Kälte. Damit auch Kinder und Jugendliche von bedürftigen Familien im Winter immer gut geschützt sind, wurde durch den Kinder- und Jugendhilfe e.V. die Aktion „Warme Schuhe für Kinderfüße“ ins Leben gerufen. Dabei erhalten Familien aus der Region einen Gutschein, den Sie im Schuhgeschäft für ein Paar neue, warme Winterschuhe einlösen können. Die OIE unterstützt die Aktion mit 500 Euro.
 
„Warme Schuhe für Kinderfüße“
Seit fünf Jahren führt die Kinder- und Jugendhilfe diese Aktion durch - denn gutes Schuhwerk ist wichtig, hat aber seinen Preis. Mit Spenden wird daher versucht, Familien am Rande der Armutsgrenze beim Kauf von guten, winterfesten Schuhen für ihre Kinder, finanziell zu unterstützen. Die Gutscheine im Gesamtwert von 4000 Euro werden im Vorfeld gedruckt und mit Hilfe der Tafeln in Birkenfeld und Baumholder verteilt. In einzelnen Fällen werden die Gutscheine auch gezielt an bedürftige Familien aus der Region vergeben. Seit Jahren steigt die Zahl der Gutscheinempfänger. „Neue, schöne und warme Schuhe zu besitzen, ist für diese Kinder keine Selbstverständlichkeit. Durch die Unterstützung der OIE ist es uns möglich, auch dieses Jahr wieder 100 Gutscheine zu verteilen. Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir helfen und Familien unter die Arme greifen können“, erzählt Peter Heyda, Vorsitzender des Kinder- und Jugendhilfevereins Hoppstädten-Weiersbach.
 
OIE - HIER. GEMEINSAM. JETZT. Die OIE AG ist der regionale Energieversorger für die sichere und zuverlässige Lieferung von Energie und Service im Landkreis Birkenfeld und Teilen des Landkreises Kusel. Sie bietet ihren Kunden Strom, Gas, Wärme und damit verbundene Dienstleistungen aus einer Hand. Vor Ort gestalten wir die Energie-Zukunft der Region gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern.
 
 

Spendenvolumen über 48.000,-€

Das Jahr 2017 geht zu Ende und wir konnten wieder vielen Kindern und Jugendlichen durch vielfältige Unterstützung helfen. Es wurden etliche Kinderzimmermöbel (vor allem Betten), Ferienaufenthalte, Zeltlager, Klassenfahrten, Fußball-Camps, Brillen, Zahnspangen, Fördermaßnahmen uvm. finanziert und unterstützt. Immer öfter werden wir auch vom Jugendamt und anderen sozialen Einrichtungen um Unterstützung gebeten. Viele dieser Aktionen laufen ruhig im Hintergrund ab und erscheinen nicht in der Presse. Wir freuen uns auch in diesem Jahr in Verbindung mit den Tafeln in Birkenfeld und Baumholder, die Aktion „warme Schuhe für Kinderfüße“ durchführen zu können. Hierfür bedanken wir uns bei den Firmen OIE, Wässa & Schuster, Schöppel & Schöpfer und der Firma Deichmann für die Unterstützung.

Unser Verein hat seit seiner Gründung bereits die stolze Summe von über 48.000,-€ an hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche gespendet. In der vergangenen Woche konnten wir auch das 175. Mitglied in unserem Verein begrüßen. Diese Zahlen und der Rückhalt aus der Bevölkerung sind der Beleg dafür, dass es richtig ist was wir tun und gleichzeitig auch unsere Motivation die Zukunft des Vereins weiter zu gestalten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitgliedern und Spendern für die Unterstützung und wünschen Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2018!

Nach 2015 erhält die Steuerberatungsgesellschaft Schöppel & Schöpfer aus Birkenfeld für 2017 / 2018 zum wiederholten Male die Urkunde unseres Vereins als Hauptsponsor. Anstelle von Grußkarten an Geschäftsfreunde anlässlich der bevorstehenden Feiertage überreichten in diesen Tagen die Mitarbeiter des Büros einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro zur finanziellen Unterstützung der aktuellen Aktion „Warme Füße,“ bei der Gutscheine der Fa. Deichmann an Kinder in der Region zur Weihnachtszeit verteilt werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Steuerberatungsgesellschaft Schöppel & Schöpfer für ihre große Unterstützung und ihr Engagement für unseren Verein (im Bild unser Vorsitzender Peter Heyda und Frau Glaser bei der Spendenübergabe).

 

 

Zum zweiten Mal unterstützt der Farbengroßhändler Wässa & Schuster unser Engagement. Wie bereits im Jahre 2014 überreichte dieser Tage der Geschäftsführer Frank Speckert (im Bild rechts), anstatt Kundengeschenke zur Weihnachtszeit, in der Niederlassung Idar-Oberstein einen Spendenscheck in Höhe von € 3.000 an unseren Vorsitzenden Peter Heyda. Wir freuen uns über die großzügige Summe, die wir  für unsere geplante Aktion „Warme Winterschuhe für Kinderfüße“ einsetzen werden. Wir bedanken uns ganz herzlich für die großherzige Geste und wünschen der Firma Wässa & Schuster weiterhin viel Erfolg.

 

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und unser Verein hat, von der großen Aktion „Warme Schuhe für Kinderfüße“ abgesehen, viele weitere Hilfsleistungen erbracht. Es wurden etliche Kinderzimmermöbel (vor allem Betten), Ferienaufenthalte, Zeltlager, Klassenfahrten, Fußball-Camps, Brillen, Zahnspangen, und weitere Fördermaßnahmen finanziert und unterstützt. Immer öfter werden wir mittlerweile vom Jugendamt und anderen sozialen Einrichtungen um Unterstützung gebeten. Viele dieser Aktionen laufen ruhig im Hintergrund ab und erscheinen nicht in der Presse. Unser Verein lebt und leistet viel! Dies ist nur mit den Mitgliedsbeiträgen, den vielen freiwilligen privaten Spenden, Sponsorengeldern usw. möglich. 

Um diese auch in den nächsten Jahren fortführen zu können, möchten wir heute unseren Mitgliedern ein sehr großzügiges Angebot der Firma Edeka/Familie Manuel und Alexandra Decker Hoppstädten-Weiersbach und Birkenfeld vorstellen. Die Familie Decker bietet jedem unserer Mitglieder an, eine Kundenkarte für eine ihrer Niederlassungen auszustellen. Bei Vorlage dieser Karte an der Kasse schreibt die Familie Decker der Kinder- und Jugendhilfe 1% des getätigten Wareneinkaufs gut. Dem Kunden entstehen keine Nachteile – die 1% werden von der Firma Edeka/Decker an den Verein gespendet.
Wir freuen uns sehr über diese besondere Geste und hoffen, dass möglichst viele unserer Mitglieder das Angebot annehmen und sich bei uns für eine Kundenkarte registrieren lassen. Das Formblatt für die Anmeldung zu dieser Aktion findet ihr hier. Bitte füllen Sie dieses aus und schicken es zurück an den Verein (per Post oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder persönlich an jedes Vorstandsmitglied). Vordrucke sind auch beim Vorsitzenden Peter Heyda erhältlich. 

Technisch ist es leider nicht machbar, dass die Karte für beide Edeka-Märkte (in Birkenfeld und in Hoppstädten-Weiersbach) einsetzbar ist. Jedes Mitglied muss angeben, welcher Markt von ihm bevorzugt angesteuert wird.

Wenn Sie noch kein Mitglied sind und sich unserem Verein anschließen wollen, finden Sie einen Aufnahmeantrag hier.

Am 27. und 28.05.17 feiert der FCK-Fanclub Betze Buwe Hoppstädten, sein traditionelles Sommerfest am Gemeindezentrum in Hoppstädten-Weiersbach. Bei herrlichem Sommerwetter gibt es neben kühlen Getränken und warmen Speißen vom Grill, auch wieder eine große Tombola. Der Erlös dieser Tombola ist für Hilfsprojekte unseres Vereins bestimmt. Hierfür schon mal ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren. Wir empfehlen Ihnen das Fest zu besuchen, reichlich Lose zu kaufen und ein paar schöne Stunden bei den Betze Buwe Hoppstädten am Gemeindezentrum zu verbringen.

Für einen guten Zweck haben 27 Feuerwehrbeamte des Zentrums Brandschutz der Bundeswehr in Baumholder eifrig in die Pedale getreten. Im Rahmen eines Betriebsausflugs sammelten die Einsatzkräfte 450 Euro für unseren Verein.

Das Team unter der Leitung von Brandoberinspektor Sascha Dietzen machte sich in Rückweiler auf den Weg und fuhr über Berschweiler, Eckersweiler und Zinkweilerhof zur Feuerwache auf den Truppenübungsplatz. Rund 35 Kilometer wurden dabei zurückgelegt. „Der Ausflug war als teambildende Maßnahme gedacht. Außerdem haben wir uns im Rahmen einer möglichen Amtshilfe mit den örtlichen Gegebenheiten der an den Übungsplatz angrenzenden Gemeinden vertraut gemacht“, erläuterte Dietzen.

Die Spendenaktion regte der Feuerwehrbeamte Peter Dunkel aus Hoppstädten-Weiersbach an, der den Kontakt zu uns knüpfte. „Das ist eine tolle Sache und hilft uns weiter“, freute sich unser Vorsitzender Peter Heyda und bedankte sich bei der Spendenübergabe. (Textauszüge aus der Nahe-Zeitung vom 05.05.17)

Die Feuerwehrbeamte mit ihren Rädern (Foto: Benjamin Werle, Nahe-Zeitung vom 05.05.17)

Peter Dunkel und Sascha Dietzen bei der Spendenübergabe (Foto: privat)

Wir freuen uns über das Engagement der Firma "Schreinerei Ritter", die anlässlich der Leistungsschau am kommenden Wochenende, den Erlös der Tombola unserem Verein spendet. Bitte besuchen Sie den Ausstellungsstand und kaufen Sie Lose für einen guten Zweck. Ihnen und insbesondere der Firma " Schreinerei Ritter" im Voraus besten Dank!

Seit unserer Gründung im Jahr 1999 konnten wir bereits mehr als 43.600 Euro an Spenden ausschütten. Von dieser stolzen Bilanz berichtete unser Geschäftsführer Dieter Schöppel, in der Jahreshauptversammlung am 24.04.17 in der Cafeteria des Gemeindezentrums Hoppstädten-Weiersbach. Allein im vergangenen Jahr 2016, konnten wir Hilfsprojekte in Höhe von 10.700 Euro unterstützen. In Zusammenarbeit mit der Filiale der Firma Deichmann in Birkenfeld, wurden Gutscheine an die Tafel Birkenfeld und Baumholder übergeben. Mit diesen Gutscheinen konnten sich Kinder und Jugendliche in der Birkenfelder Filiale ein paar Schuhe im Wert von 40 Euro aussuchen. Bei vielen anderen Projekten wurde teilweise bewusst auf eine Berichterstattung in der Presse verzichtet, um die Identität der Spendenempfänger zu schützen, informierte unser Vorsitzender Peter Heyda. So wurden mehrere Kinder mit Lernproblemen durch langfristige Verträge mit einem Lerninstitut unterstützt, oder es wurden vom Verein Möbelstücke für Kinderzimmer angeschafft und weitergegeben. Peter Heyda bedankte sich auch bei vielen privaten Spendern, die bei Familienfeiern auf eigene Geschenke, zu Gunsten einer Geldspende für unseren Verein verzichteten. Die Kassenprüfer Deli Müller und Roswitha Kraus bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstands, die bei der anschließenden Abstimmung einstimmig erfolgte. Zum Schluss bedankte sich Peter Heyda bei den Mitgliedern für die Teilnahme und schloss die Versammlung mit dem Hinweis, dass man im Herbst wieder ein AH-Hallenturnier plant und Planungen für eine größere Jubiläumsveranstaltung 2019 in Angriff nehmen wird.